Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

18. April 2003 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 113

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Zeugenaufruf: Brandanschlag mit Molotow-Cocktail

pid. In der Nacht von Donnerstag auf heute Freitag verübten Unbekannte einen Brandanschlag auf die Liegenschaft Bethlehemstrasse 90. Der Brand konnte rasch gelöscht werden, der Sachschaden ist gering. Zur Tatzeit sollen sich laut einer Zeugin drei Männer vor der Liegenschaft befunden haben. Hinweise auf ein Tatmotiv hat die Stadtpolizei Bern zur Zeit keine.<br> Eine Automobilistin befuhr um 01.25 Uhr die Bethlehemstrasse und nahm auf dem Trottoir vor der Liegenschaft Bethlehemstrasse 90 drei Männer wahr. Im Rückblickspiegel stellte sie sodann fest, dass es auf einem Balkon ds Mehrfamilienhauses lichterloh brannte. Sie wendete ihr Fahrzeug und alarmierte den Wohnungsinhaber, worauf der Brand rasch gelöscht werden konnte. Der Brand war durch einen Molotow-Cocktail ausgelöst worden. Der Sachschaden beträgt ca. 3'000 Franken.<br> Die drei ca. 1.70 Meter grossen Männer - der eine trug eine Brille - konnten nicht mehr angetroffen werden. Die Stadtpolizei hat keinerlei Hinweise auf ein mögliches Tatmotiv.<p> Allfällige Beobachtungen und Hinweise nimmt die Stadtpolizei Bern, Telefon 031/321 21 21, entgegen.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile