Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

27. April 2003 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 129

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Zwischenfälle bei YB : Basel

pid. Rund um das Fussballmeisterschaftsspiel zwischen dem BSC Young Boys und dem FC Basel kam es am Sonntag Nachmittag und Abend zu verschiedenen Zwischenfällen. Bereits nach der Ankunft eines Zuges mit rund 700 Baslerfans, darunter eine grössere Gruppe Militanter, wurden in der Bahnhofhalle Rauchpetarden gezündet, so dass die Feuerwehr aufgeboten werden musste.<br> Nach Spielende kam es zu Scharmützeln unter militanten Fans beider Lager. Vereinzelte Fahrzeuge wurden beschädigt. Zu Scharmützeln kam es auch bei der Reithalle: Die zum Bahnhof zurückkehrenden Baslerfans und eine grössere Gruppe Personen auf dem Dach der Reithalle provozierten sich gegenseitig, bis Steine flogen. Schliesslich wurden vom Dach der Reithalle aus auch die abfahrenden Züge mit den Baslerfans beworfen. Nach einer ersten Meldung der Bahnpolizei gingen dabei mehrere Scheiben in Bruch, und mindestens zwei Personen erlitten leichte Schnittverletzungen durch die Glassplitter.<br> Die Stadtpolizei nahm insgesamt 9 Personen fest. Ueber das Ausmass der Schäden liegen noch keine Angaben vor.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile