Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

1. Mai 2003 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 134

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Kundgebungen am 1. Mai

pid. Die 1. Mai - Kundgebung des Gewerkschaftsbundes der Stadt Bern und Umgebung (GSB) von heute Vormittag in der Berner Innenstadt verlief im Rahmen der Bewilligung. Am Umzug und der anschliessenden Kundgebung auf dem Kornhausplatz nahmen ca. 2'500 Personen teil.<p> Im Anschluss an die offizielle 1. Mai - Kundgebung besammelten sich auf dem Kornhausplatz ca. 150 Personen aus dem Umfeld der Reithalle und marschierten über die Kornhausbrücke - Breitenrainplatz - Stauffacherstrasse zum Gelände der RUAG Schweiz AG. Die Kundgebung, für die keine Bewilligung vorlag, verlief grundsätzlich ruhig und löste sich um 13.30 Uhr auf. Es kam zu keinen Sachbeschädigungen.<br> Die Stadtpolizei Bern, sie wurde unterstützt durch die Kantonspolizei, hatte den Kundgebungsteilnehmenden als Demonstrationsplatz die Scheibenstrasse (mit Sicht auf die RUAG) vorgeschlagen und die Eisenbahnbrücke abgesperrt. Die Demonstrantinnen und Demonstranten durchbrachen aber die Sperre, worauf die Polizei den Wasserwerfer einsetzte. Die Situation beruhigte sich jedoch rasch wieder, und die Kundgebung konnte vor dem Gelände der RUAG stattfinden.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile