Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

7. Mai 2003 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 148

Das kantonale Untersuchungsrichteramt, Abteilung Drogenkriminalität, und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Drogenkurier nach grenzüberschreitender Zusammenarbeit festgenommen

pid. Am 1. April 2003 überprüften Beamte des Hauptzollamtes Lörrach auf der Autobahnraststätte Renchtal (zwischen Strassburg und Freiburg) ein Auto und fanden in dessen Benzintank 11,5 Kilogramm Heroin. Der Fahrzeuglenker gab an, dass er das Fahrzeug in Deutschland übernommen habe und im Auftrag in die Schweiz überführen wolle. In seinem Einverständnis wurde der angehaltene Lenker kroatischer Staatsangehörigkeit von den deutschen Behörden mitsamt Fahrzeug an die Grenze nach Basel geführt und dort den Schweizer Behörden übergeben. In Zusammenarbeit mit der Bundeskriminalpolizei und der Kantonspolizei Bern konnte schliesslich in der gleichen Nacht die Kontaktperson des Drogenkuriers in Bern angehalten und verhaftet werden. Für die weitere Sachbearbeitung des Falles ist die Stadtpolizei Bern zuständig.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile