Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

10. Mai 2003 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 153

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Zeugenaufruf nach Raubüberfall

pid. Ein Jugendlicher wurde in der Nacht von Freitag auf heute Samstag auf der Stauffacherstrasse, vor dem Jugendtreffpunkt Graffitti, von zwei Unbekannten ausgeraubt. Die beiden berndeutsch sprechenden Täter bedrohten den Jugendlichen und verlangten Geld sowie sein Natel. Der eine Täter schlug dabei dem Opfer mit der Faust ins Gesicht, bevor sie sich in das Jugendzentrum zurückzogen. Während sich Partygäste um das Opfer kümmerten, informierten andere den Veranstalter. Nach einer entsprechenden Durchsage flüchteten die Täter in unbekannte Richtung.<br> Die beiden Unbekannten sind ca. 18-jährig und etwa 1.80 Meter gross. Der eine hat kurze braune Haare und trug eine unifarbene weisse Nylonjacke und schwarze Jeans während der andere mittellange blonde Haare hat, eine unifarbene blaue Nylonjacke, dunkelblaue Jeans und eine blaue Baseballmütze trug.<br> Sachdienliche Hinweise und Beobachtungen nimmt die Stadtpolizei Bern, Telefon 031/321 21 21, entgegen.<p><p> Freitag Nacht konnte die Stadtpolizei nach einem Raub auf der Münsterplattform die Täter in der Zeughausgasse anhalten.<br> Drei junge Männer hielten sich nach 22 Uhr auf der Münsterplattform auf, als ihnen drei Jugendliche entgegen kamen. Unverhofft wurden sie von diesen angegriffen und beraubt. Die drei Täter konnten kurze Zeit später in der Zeughausgasse angehalten werden.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile