Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

22. Mai 2003 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 166

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Bei Selbstunfall Fussgänger angefahren

pid. Am Mittwoch Abend verlor ein Automobilist auf der Effingerstrasse die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte, bevor das Auto zum Stillstand kam, mit einem Passanten und zwei Reklameständern.<br> Der Autofahrer beschleunigte sein Fahrzeug dermassen, dass es ins Schleudern geriet, bei der Haltestelle Kocherpark aufs Trottoir gelangte, gegen einen massiven Reklameständer prallte, die Umzäunung des Parks streifte, dann einen Passanten touchierte, der zu Boden fiel, und schliesslich durch einen zweiten Reklameständer gestoppt wurde.<br> Der Führerausweis wurde dem Fehlbaren abgenommen. Es entstand ein Sachschaden von ca. 15'000 Franken. Der Fahrer blieb unverletzt, jedoch verliess der Fussgänger die Unfallstelle vor Eintreffen der Polizei. Der ca. 25-jährige Mann wird gebeten, sich mit der Stadtpolizei Bern, Telefon 031/321 21 21, in Verbindung zu setzen.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile