Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

1. Juni 2003 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 179

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

YB - GC: Scharmützel im Anschluss an das Spiel

pid. Im Anschluss an das Fussballmeisterschaftsspiel zwischen dem BSC Young Boys und dem Grasshopper-Club kam es im Neufeld zu Scharmützeln zwischen Gruppen militanter Fans, die immer wieder die Konfrontation suchten. Bereits im Stadion musste die Stadtpolizei intervenieren, als GC-Fans mit Raketen auf die Berner Fans schossen. Auf der Bremgartenstrasse musste gar Reizstoff und Gummischrot eingesetzt werden, um die Gruppierungen auseinander zu halten. Die Situation entschärfte sich erst, als um 23.30 Uhr die letzten Reisecars mit den GC-Fans weggefahren waren.<br> Die Stadtpolizei nahm vorübergehend vier Personen fest. Eine Gruppe militanter GC-Fans hatte sich bereits vor dem Spiel in der Innenstadt aggressiv verhalten und Raketen gezündet.<br> Nach bisherigen Erkenntnissen hospitalisierte die Sanitätspolizei Bern drei Personen. Grösserer Sachschaden ist zur Zeit nicht bekannt.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile