Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

1. Juni 2003 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 180

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Zwischenbilanz G 8 - Gipfel: keine Ausschreitungen in Bern

pid. Im Zusammenhang mit der Rückreise der G 8 - Gegner gab es in Bern bis zur Stunde keine Ausschreitungen. Erste Demonstrationsteilnehmende kamen nach 17 Uhr im Hauptbahnhof Bern an. In einem Zug um 18.13 Uhr wurde eine grössere Gruppe militanter Demonstranten erwartet. Ca. 60 Personen stiegen aus jenem Zug aus und flüchteten, nachdem ihnen durch die Polizei der Weg in die Bahnhofhalle verwehrt wurde, Richtung Schanzenstrasse. Dort konnten 36 Personen angehalten und festgenommen werden. Sie leisteten keinen Widerstand und werden nach der Kontrolle entlassen.<br> Um 21.13 Uhr traf ein weiterer Zug mit ca. 150 Demonstranten im Hauptbahnhof ein, die dem Schwarzen Block Zürichs zugeordnet werden konnten. Der Zug fuhr aber weiter, ohne dass die Demonstranten ausstiegen.<br> Wegen eines allfälligen Einsatzes der Polizei mussten die Fahrleitungen von Bern Mobil vorübergehend abgeschaltet werden.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile