Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

16. Juni 2003 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 197

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Kind zwischen Kabine und Lifttüre eingeklemmt

Grosses Glück hatte am vergangenen Samstag Abend ein Knabe, welcher während der Fahrt mit einem Personenlift mit seinem linken Arm zwischen Kabine und Lifttüre geriet und eingeklemmt wurde. Später konnte der Knabe, welcher sich beim Vorfall lediglich Prellungen zuzog, durch die Feuerwehr aus seiner misslichen Lage befreit werden.<p> Der Knabe hatte versucht, einen Ball, welcher zwischen Kabine und Lifttüre geraten und dort eingeklemmt war, heraus zu ziehen. Als der Junge nach dem Ball griff, wurde sein linker Arm hineingezogen und ebenfalls eingeklemmt. Der Lift kam dadurch zum Stillstand.<br> Die Feuerwehr gelangte über den Liftschacht, durch die Kabinenlucke hindurch, zum Knaben. Mit Hilfe einer hydraulischen Spreizzange wurde schliesslich die Lifttüre im 2. Stock aufgebogen und der Arm des Jungen konnte heraus gezogen werden.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

bgu

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile