Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

24. Juni 2003 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 212

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Zeugenaufruf nach bewaffnetem Raubüberfall

Heute Dienstag Morgen, um 07.35 Uhr, wurde an der Fellerstrasse 28 die Kioskleiterin der Kiosk AG von einem unbekannten Mann mit einer Schusswaffe bedroht und ausgeraubt. Der unbekannte Täter, welcher Berndeutsch sprach, flüchtete anschliessend mit der Beute zu Fuss in Richtung Coopfiliale. Die Kioskleiterin blieb unverletzt.<p> Der Täter wird wie folgt beschrieben: Der Unbekannte ist ca. 25-jährig, ungefähr 180 cm gross und ist von schlanker Statur. Er hat kurze, schwarze Haare, trägt einen Dreitage-Kinnbart und einen Schnurrbart. Zur Tatzeit trug der Mann eine schwarze Schirmmütze, einen schwarzen Lumber und eine schwarze Hose. Weiter hatte er einen gelben Plastiksack mit der Aufschrift ‚Fundgrueb‘ bei sich.<p> Hinweise und Beobachtungen nimmt die Stadtpolizei Bern, Telefon 031/321 21 21, entgegen.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

bgu

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile