Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

5. August 2003 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 253

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Fussgängerin von Auto erfasst

pid. Heute Dienstag, kurz nach 7 Uhr, wurde eine 62-jährige Frau beim Passieren des Fussgängerstreifens von einem Auto erfasst und weggeschleudert. Die Frau musste durch die Sanitätspolizei mit einer schweren Gehirnerschütterung, einem Jochbeinbruch sowie einer Knieverletzung hospitalisiert werden.<p> Ein Autofahrer, welcher auf der Bernstrasse stadteinwärts fuhr, klappte aufgrund der starken Sonneneinstrahlung die Sonnenblende herunter. Abgelenkt durch diese Handlung bemerkte der Autofahrer nicht, dass vor seinem Fahrzeug eine Fussgängerin den Fussgängerstreifen betreten hatte. Ungebremst prallte das Fahrzeug in die Fussgängerin. Durch die Wucht des Aufpralls wurde die Fussgängerin einige Meter nach vorne auf das Trottoir geschleudert und blieb dort liegen.<p> Dem Unfallverursacher wurde noch auf der Unfallstelle der Führerausweis abgenommen.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

bgu

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile