Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

19. August 2003 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 274

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Zeugenaufruf - Kind von Auto erfasst

pid. Glück im Unglück hatte gestern Montag, um 1705 Uhr, ein 4-jähriger Knabe, welcher an der Freiburgstrasse, Höhe Liegenschaft Nummer 441, von einem Auto erfasst und durch den Aufprall weggeschleudert wurde. Der Knabe, welcher durch die Sanitätspolizei ins Krankenhaus gefahren wurde erlitt eine leichte Hirnerschütterung und mehrere Hämatome.<p> Gemäss der Aussage des Autofahrers sei dieser auf der Freiburgstrasse einwärts gefahren, als vom linken Fahrbahnrand her, hinter einem parkierten Auto hervor, ein Kind auf die Strasse gerannt sei. Trotz Vollbremsung brachte der Autofahrer sein Fahrzeug nicht mehr rechtzeitig zum stehen und erfasste den Knaben.<p> Da der Unfallhergang nicht gänzlich geklärt werden konnte, sucht die Stadtpolizei Bern allfällige Unfallzeugen. Diese werden gebeten, sich mit der Stadtpolizei Bern, Telefon 031/321 21 21, in Verbindung zu setzen.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

bgu

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile