Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

1. September 2003 | Feuerwehr und Sanitätspolizei

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Hohe Sachschäden übers Wochenende auf Berns Strassen

pid. Einen ungünstigen Platz für ein Nickerchen hatte sich ein angetrunkener Autolenker am frühen Sonntag Morgen ausgesucht: Er hielt vor einem Abhang auf der Reichenbachstrasse an. Das Auto setzte sich nach kurzer Zeit selbständig rückwärts in Bewegung, während der Lenker weiterschlief. Glücklicherweise bremste ein Zaun nach kurzer Fahrt das Fahrzeug und bewahrte es so vor einem Sturz in die Tiefe. Der Fahrer wurde von der benachrichtigten Polizei geweckt. Der Sachschaden beläuft sich auf Fr. 15'000.-.<p> Ebenfalls unter Alkoholeinfluss stand ein Autofahrer, der am Sonntag Morgen mit zu hoher Geschwindigkeit von der Schwarztorstrasse her kommend in die Sulgeneckstrasse abbog. Er geriet dabei auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit einem korrekt entgegenkommenden Fahrzeug. Sachschaden: Fr. 25'000.-.<p> Ein dritter Unfall mit hohem Sachschaden ereignete sich ebenfalls am Sonntag am frühen Morgen auf der Kreuzung Neubrück-/ Bremgartenstrasse. Ein linksabbiegender Fahrer übersah ein korrekt entgegenkommendes Auto und kollidierte mit diesem. Der Sachschaden beläuft sich auf Fr. 22'000.-.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

ff

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile