Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

26. September 2003 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 20

Das Feuerwehrkommando der Stadt Bern teilt mit:

AHV-Rentnerin verhindert erneutes Desaster durch einen TV-Brand

bfb. Ruhig und überlegt und noch vor Eintreffen der alarmierten Berufsfeuerwehr löschte am Freitagabend in der Überbauung Tscharnergut in Bern - Bethlehem eine AHV-Rentnerin ihr in Brand geratenes Fernsehgerät. Der Schaden beschränkt sich auf den verbrannten Fernseher, verletzt wurde niemand.

Am Freitagabend, gegen 19.30 Uhr, ging bei der Einsatzleitzentrale der Berufsfeuerwehr die Meldung einer AHV-Rentnerin ein, wonach in ihrer Wohnung an der Fellerstrasse 42b der TV-Apparat in Brand geraten sei. <p> Beim Eintreffen der unverzüglich mit einem Löschzug und 15 Mann ausgerückten Einsatzkräfte deutete weder Rauch noch Feuer auf einen Brand im Reihenmehrfamilienhaus hin. Die Berufsfeuerwehrmänner mussten rasch zur Kenntnis nehmen, dass die Rentnerin noch während der Anfahrt den in Brand geratenen Fernseher stromlos gemacht, mit einer Löschdecke abgedeckt und - sicherheitshalber! - noch zusätzlich in eine Wolldecke eingehüllt hatte. So blieb den etwas verblüfften - und im geheimen doch ein wenig schmunzelnden Feuerwehrmännern - nichts anderes übrig, als den bereits gelöschten TV-Apparat im Freien zu deponieren und vor der ruhig und vor allem überlegt handelnden Rentnerin den Hut (Feuerwehrhelm) zu ziehen. <p> Aufgeschreckt durch das Desaster durch ein in Brand geratenes Fernsehgerät am vergangenen Mittwochabend in einem Hochhaus im benachbarten Schwabgutquartier (Medienmitteilung vom 24. September 2003) hat sich die Rentnerin strikte vorgenommen, ab sofort beim Fernsehen eine Löschdecke neben ihr auf der Polstergruppe in Bereitschaft zu halten! Die angesengte Löschdecke wird ihr morgen Samstag ersetzt, und zwar höchstpersönlich durch den Einsatz leitenden Löschzugführer der Berufsfeuerwehr......

Informationsstelle Berufsfeuerwehr Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile