Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Content navigation

1. November 2003 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 29

Das Feuerwehrkommando der Stadt Bern teilt mit:

Kellerbrand im Steigerhubel

bfb. Bei einem Kellerbrand im Steigerhubelquartier entstand am Samstagnachmittag Schaden von mehreren zehntausend Franken. Verletzt wurde niemand, die Brandursache ist noch nicht geklärt.

Am Samstagnachmittag erhielt die Berufsfeuerwehr kurz vor 13.30 Uhr mehrere Notrufe über ein Feuer in einem Wohnhochhaus an der Bahnstrasse 99.<p> Die mit einem Löschzug und 15 Mann ausgerückten Einsatzkräfte, verstärkt durch 12 Personen der Freiwilligen Feuerwehr, orteten den Brand im Keller des Hochhauses und konnten das Feuer innerhalb weniger Minuten ablöschen.<p> Ein Kellerabteil brannte vollständig aus, mehrere weitere Abteile erlitten Rauchschäden. <p> Der entstandene Schaden dürfte sich nach einer ersten Schätzung auf mehrere zehntausend Franken belaufen. Für die Bewohner des Hochhauses hat keine Gefahr bestanden, Verletzte sind nicht zu beklagen. Die Brandursache ist zur Zeit noch unbekannt und Gegenstand von Untersuchungen der Polizei.<p> Insgesamt standen 35 Personen von Feuerwehr, Polizei und Sanitätspolizei im Einsatz.

Informationsstelle Berufsfeuerwehr Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile