Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

30. Dezember 2003 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 406

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Zeugenaufruf nach handfesten Streitigkeiten

pid. In der Nacht auf heute Dienstag, kurz nach 3.30 Uhr, wurde ein Mann auf dem Kornhausplatz von zwei Unbekannten zusammengeschlagen, gewürgt und beraubt. Das Opfer wurde nicht ernsthaft verletzt. Die beiden Täter konnten mit dem Geld und einer Halskette des Opfers flüchten. Das spätere Opfer und die beiden Unbekannten hielten sich vor diesem Vorfall alle an einer Party im Kornhaus auf; offenbar kam es dort bereits zu einer verbalen Auseinandersetzung, die draussen „von Mann zu Mann“ geregelt werden sollte.<p> Das Opfer beschreibt die beiden Täter wie folgt:<p> 1. Unbekannter: 25- bis 30-jährig, 1.75 bis 1.80 Meter gross, dunkle Hautfarbe, hat ein aufgedunsenes Gesicht, trug zur Tatzeit eine blaue Jeans, eine schwarze Jacke und ein Kopftuch in blauer Farbe. Er würgte das Opfer.<p> 2. Unbekannter: 20- bis 25-jährig, 1.70 bis 1.75 Meter gross, hat südländische Gesichtszüge, schwarze, kurze, nach hinten gekämmte Haare, trug zur Tatzeit eine beigefarbene Hose und Jacke. Er schlug und durchsuchte das Opfer und stahl ihm Geld und Halskette.<p> Wer Angaben zu den Tätern, zu den vorangegangenen Streitigkeiten oder zum Vorfall selbst machen kann, wird gebeten, sich bei der Stadtpolizei Bern, Telefon 031 / 321 21 21, zu melden.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

ff

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile