Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

3. Januar 2004 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 5

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Zeugenaufruf: Raubüberfall auf Apotheke

pid. Heute Samstag, um 10.25 Uhr, betrat ein Mann die Apotheke an der Winkelriedstrasse 42, bedrohte das Verkaufspersonal mit einer Pistole und verlangte die Öffnung der Kasse. Er konnte mit ein paar hundert Franken entkommen. Der Täter flüchtete mit einem Fahrrad in Richtung Wankdorffeldstrasse.<p> Der unbekannte Täter wird wie folgt beschrieben: Er ist ca. 1.70 bis 1.75 Meter gross, ist um die Augenpartie auffallend bleich, hat einen leicht hinkenden Gang und spricht Berndeutsch. Zur Tatzeit trug er eine hellgelbe Regenjacke, hellblaue Jeans und ein dunkelblaues Halstuch mit rötlichen und ev. gelblichen Streifen. Er hatte die Kapuze der Jacke über Kopf und Stirne gezogen, mit dem Halstuch bedeckte er die untere Gesichtshälfte bis zur Augenpartie. Es handelt sich wahrscheinlich um einen drogenabhängigen Mann.<p> Hinweise und Beobachtungen zum Täter oder zum Vorfall nimmt die Stadtpolizei Bern, Telefon 031 / 321 21 21, entgegen.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

ff

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile