Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

15. Januar 2004 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 12

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Zeugenaufruf: bewaffneter Raubüberfall auf Shell-Tankstelle

pid. Am Mittwoch Abend überfielen zwei maskierte Unbekannte die Shell-Tankstelle an der Morgenstrasse in Bümpliz. Die alleine anwesende Verkäuferin wurde nicht verletzt. Die Täterschaft flüchtete mit mehreren hundert Franken Beute unerkannt.<br> Um 21.25 Uhr betrat der eine Täter den Verkaufsraum, bedrohte die Verkäuferin mit einer Faustfeuerwaffe und entnahm der Kasse Geld. Währenddem hielt sich der andere Täter vor dem Laden auf. Anschliessend flüchteten die beiden Unbekannten zu Fuss in Richtung Bernstrasse.<br> Die Verkäuferin beschrieb die beiden Täter wie folgt:<br> Der ca. 25- bis 30-jährige Haupttäter ist ca. 1.70 Meter gross und von schlanker Statur. Er trug eine schwarze Wollmütze mit weisser Aufschrift, eine schwarze Jacke mit Emblem am linken Oberarm und ebenfalls schwarze Handschuhe.<br> Der Mittäter ist ca. 1.80 Meter gross.<p> Beobachtungen und Hinweise nimmt die Stadtpolizei Bern, Telefon 031/321 21 21, entgegen.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile