Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

1. Februar 2004 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 30

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Zeugenaufruf nach Raubüberfall

pid. Eine 68-jährige Frau wurde heute Sonntag, kurz nach 1515 Uhr, an der Hallerstrasse von zwei unbekannten Männern überfallen und ausgeraubt. Die Frau erlitt dabei ein Hämatom an der Stirne und mehrere Prellungen, sowie Schürfungen am ganzen Körper. Die Täterschaft ist flüchtig.<p> Das Opfer lief auf dem Trottoir der Hallerstrasse, als sie auf der Höhe der Liegenschaft Nr. 51 von zwei Männern von hinten umgestossen und zu Boden gedrückt wurde. Obwohl das Opfer nach Hilfe schrie und sich an ihre Handtasche klammerte, gelang es den beiden Männer, ihr die Tasche zu entreissen und via Verbindungsweg Haller–/Neubrückstrasse Richtung Bushaltstelle Hänkerbrünnli zu flüchten.<p> Die beiden unbekannten Männer können vom Opfer wie folgt beschreiben werden:<br> Beide Männer sind ca. 20 bis 25 Jahre alt und trugen zur Tatzeit dunkle Kleidung.<p> Allfällige Zeugen werden gebeten, sich mit der Stadtpolizei Bern, Telefon 031/321 21 21, in Verbindung zu setzen.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

bgu

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile