Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

14. Februar 2004 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 41

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Schlägereien anlässlich des Eishockeyspiels SC Bern - HC Gottéron verhindert

pid. Bereits vor Spielbeginn besammelten sich am Freitag Abend ca. 40 Personen aus der Hooligan- und der rechtsextremistischen Szene auf der Mingerstrasse und warteten auf das Eintreffen der Cars aus Freiburg. Dank der Polizeipräsenz konnte ein direktes Aufeinandertreffen der gewaltbereiten Fans verhindert werden. Es blieb vor und nach dem Spiel bei den üblichen Scharmützeln. Beim Bahnhof stiessen schliesslich Gruppen aus der linken und rechten Szene aufeinander, die jedoch beim Eintreffen der Polizei flüchteten. Sechs Personen aus der rechten Szene wurden vorübergehend festgenommen.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile