Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

15. Februar 2004 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 42

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Fussballspiel BSC YB - FC Basel: Probleme mit Basler Fans

pid. Rund um das Fussballmeisterschaftsspiel des BSC Young Boys gegen den FC Basel von heute Samstag Nachmittag kam es zu Scharmützeln mit Fans des FC Basel.<br> Bereits kurz nachdem ein Zug mit ca. 400 teils alkoholisierten Basler Fans im Bahnhof Bern eingetroffen war, wurde Feuerwerk gezündet. Die Stadtpolizei hinderte die Fans daran, in die Innenstadt zu gelangen und begleitete sie zum Neufeldstadion. Dabei wurde sie mehrmals mit Steinen und Falschen beworfen. Auch wurden vereinzelte Sachbeschädigungen begangen. Zwei Basler Fans wurden festgenommen, weil sie mit einem Stadionverbot belegt sind. Sie wurden später entlassen und direkt auf den Zug nach Basel begleitet.<br> Nach dem Spiel versuchten ca. 200 Fans in unterschiedlicher Zusammensetzung gegen die Reithalle vorzudringen, was von der Polizei verhindert werden konnte. Wiederum wurde sie mit Steinen und Flaschen beworfen. Um nicht überrannt zu werden, musste die Polizei mehrmals Reizstoff und Gummischrot einsetzen. Die Lage beruhigte sich erst, nachdem kurz vor 19 Uhr der grosse Teil der Gewalt bereiten Fans mit dem Zug den Bahnhof verlassen hatte.<br> Bei einer Auseinandersetzung unter den Fans wurde eine Person verletzt. Der Täter konnte festgenommen werden.<p> Vor und nach dem Spiel kam es zwischen Neufeld und Bahnhof zu längeren Verkehrsbehinderungen des öffentlichen und des privaten Verkehrs.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile