Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

17. Mai 2004 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 21

Das Feuerwehrkommando der Stadt Bern teilt mit:

Waldbrand im Rehhaghölzli in Bern-Bümpliz

bfb. Im Rehhaghölzli in Bern-Bümpliz gerieten gestern Montagabend aus noch ungeklärten Gründen rund zwei Hektaren Wald in Brand. Verletzt wurde niemand; der Schaden kann noch nicht beziffert werden.

Gestern Montagabend, 17. Mai 2004, kurz vor 19 Uhr, erhielt die Einsatzleitzentrale der Berufsfeuerwehr gegen 30 Anrufe über einen Waldbrand im Rehhaghölzli in Bümpliz. Bereits auf der Anfahrt stellten die mit 7 Mann, 2 Tanklöschfahrzeugen und einem Schlauchverlegefahrzeug ausrückende Einsatzmannschaft eine grosse Rauchsäule über dem Rehhagwald fest, so dass die zu diesem Zeitpunkt beim ordentlichen Übungsdienst versammelte Freiwillige Feuerwehrkompanie 3 ebenfalls mit einem Tanklöschfahrzeug zur Verstärkung angefordert wurde. <p> Das rund zwei Hektaren grosse in Brand geratene Waldstück im südwestlichen Teil des Rehhaghölzlis konnte von den insgesamt 40 Feuerwehrleuten mit 8 Leitungen ab 3 Tanklöschfahrzeugen unter Kontrolle gebracht werden. Wegen der Bise, die das Feuer immer wieder entfachte, konnte der Brand erst nach rund 2 ½ Stunden endgültig abgelöscht werden. Die starke Rauchentwicklung machte den Einsatz von Atemschutzgeräten notwendig.<p> Die Sperrung der Rehhagstrasse im Abschnitt Jöggiackerstrasse und Moosweg sowie die Umleitung des Verkehrs erfolgte durch die Stadtpolizei. <p> Die Brandursache steht noch nicht fest und wird durch das Dezernat Brände und Explosionen der Kantonspolizei Bern abgeklärt. Verletzt wurde niemand. Der Schaden kann zurzeit noch nicht beziffert werden.<p> Wegen der momentanen Trockenheit und der herrschenden Bise macht das Feuerwehrkommando der Stadt Bern die Bevölkerung darauf aufmerksam, im Freien mit offenem Feuer und insbesondere mit Raucherwaren vorsichtig umzugehen.

Informationsstelle Berufsfeuerwehr Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile