Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

20. Mai 2004 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 23

Das Feuerwehrkommando der Stadt Bern teilt mit:

Explosion in einem Wohnhaus im Weyermannshaus fordert mehrere Verletzte

bfb. Am Donnerstagmorgen, kurz vor 08.45 Uhr, ereignete sich in einem Reihenmehrfamilienhaus im Weyermannshaus eine schwere Explosion. Bisher konnten sechs verletzte Personen geortet und aus den Trümmern geborgen werden. Ob weitere Personen verschüttet sind ist zur Zeit noch unklar. Die Rettungs- und Bergungsarbeiten durch Einsatzkräfte der Feuerwehr, Sanitäts- und Stadtpolizei sowie Rettungsflugwacht sind in vollem Gang. Über die Ursache der Explosion liegen zur Zeit noch keine Angaben vor. Der Verkehr auf der Murten- und der Steigerhubelstrasse wird im Bereich des Schadenplatzes durch die Stadtpolizei umgeleitet. Weitere Informationen zur Explosion folgen im Verlauf von heute Donnerstag.

Informationsstelle Berufsfeuerwehr Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile