Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

20. Mai 2004 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 142

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Zeugenaufruf

pid. Heute Donnerstag (20.5), kurz vor 08.30 Uhr, erreichte die Stadtpolizei Bern die Meldung, dass in der Tiefgarage zu den Liegenschaften Zieglerstrasse 29 und Schwarztorstrasse 56, eine grössere Blutlache festzustellen sei. Vor Ort konnten die ausgerückten Einsatzkräfte der Stadtpolizei in der Einstellhalle und im Treppenhaus der angrenzenden Liegenschaft Schwartorstrasse 56, grössere Mengen an Blut feststellen. Anhand einer Blutspur konnte festgestellt werden, dass eine verletzte Person die Liegenschaft Schwarztorstrasse 56 zur Haslerstrasse hin verlassen und sich anschliessend auf der Effingerstrasse stadteinwärts begeben haben muss. Auf Höhe Effingerstrasse 33 verlor sich jedoch die Spur.<p> Zum jetztigen Zeitpunkt kann ein Gewaltverbrechen nicht ausgeschlossen werden. Der Stadtpolizei Bern selber liegen jedoch weder Angaben über eine verletzte Person noch über eine mutmassliche Täterschaft vor.<p> Allfällige Hinweise bezüglich Beobachtungen, die in der Nacht von gestern Mittwoch auf heute Donnerstag an den besagten Oertlichkeiten gemacht wurden, nimmt die Stadtpolizei Bern, unter der Telefonnummer 031 / 321 21 21, entgegen.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

bgu

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile