Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

21. Mai 2004 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 146

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Badeunfall im Wylerbad – Kind hatte grosses Glück

pid. Gestern Donnerstag Nachmittag (20.5.) konnte ein 5-jähriger Knabe, nachdem sein lebloser Körper von mehreren Personen aus dem Kinderschwimmbecken des Wylerbades gezogen wurde, durch den Bademeister reanimiert werden. Durch die Sanitätspolizei Bern wurde er anschliessend ins Inselspital Bern gefahren. Momentan befindet sich der Knabe noch in ärztlicher Behandlung, wobei es ihm den Umständen entsprechend gut geht.<p> Nur für kurze Zeit hätten die Eltern ihren im Kinderbecken badenden Jungen aus den Augen verloren. Bei der Nachschau entdeckten sie ihn leblos im Wasser des Schwimmbeckens. Sofort wurde der Junge aus dem Wasser geborgen und durch den Bademeister mit Erfolg reanimiert.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

bgu

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile