Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

1. Juni 2004 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 161

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Gemeinde Bern: Verkehrsbeschränkungen anlässlich des Papstbesuchs

pid. Anlässlich des ersten schweizerischen katholischen Jugendtreffens besucht seine Heiligkeit, Papst Johannes Paul II, am kommenden Wochenende Bern. Aus Sicherheitsgründen und wegen der Eucharistiefeier, an der mehrere 10'000 Besucherinnen und Besucher erwartet werden, sind am Sonntag, 6. Juni 2004, von 05.00 Uhr bis abends um ca. 19.00 Uhr, im Berner Nordquartier und im Neufeld zahlreiche Verkehrsbeschränkungen nötig. Die übrigen Stadtteile sind von den Massnahmen kaum betroffen.

Folgende Strassen sind gesperrt, mit Halteverbot belegt oder dürfen nur in einer Richtung befahren werden:
- die Papiermühlestrasse, zwischen Wankdorf- und Guisanplatz
- die Mingerstrasse, zwischen Pulverweg und Guisanplatz
- die Bolligenstrasse, zwischen Laubeggstrasse und Kreisel Mingerstrasse (Zu- und Wegfahrt für Anwohnende ist gewährleistet)
Als Einbahnstrasse signalisiert sind im Raum Wankdorf:
- Pulverweg, von Mingerstrasse bis Ostermundigenstrasse (Halteverbot ab Parkmarkierung bis Kreisel Bolligensrasse)
- Bolligenstrasse, von Schermenweg bis Höhe Parkhaus EWAG, resp. ab Kreisel Waldau bis Kreisel Unt. Zollgasse
- Worblaufenstrasse, von Papiermühlestrasse bis Worblentalstrasse
- Papiermühlestrasse, von Guisanplatz bis Laubeggstrasse
- Aargauerstalden, von Laubeggstrasse bis Bärengraben
und im Raum Neufeld:
- Studerstrasse, ab Autobahnauffahrt bis Studerstrasse 44
- Neubrückstrasse, ab Autobahnausfahrt Zürich bis Brüggbodenstrasse
- Bremgartenstrasse, ab Neubrückstrasse bis Höhe Gymnasium Neufeld

Halteverbote gelten auf den folgenden Strassen:
Im Raum Wankdorf sind die Parkplätze von Papiermühlestrasse (zwischen Guisanplatz und Laubeggstrasse), Muristalden, Aargauerstalden, Tellstrasse, Winkelriedstrasse, Morgartenstrasse, Worblaufenstrasse, Wölflistrasse, Bolligenstrasse (zwischen Kreisel Waldau und Kreisel Unt. Zollgasse), der Schermenweg (zwischen Bolligenstrasse und Mittelholzerstrasse) und die Umfahrungsstrasse (zwischen Kreisel Rothus und Steingrübli) für Cars reserviert.
Dies gilt im Raum Neufeld ebenfalls für den Car-Terminal, die Studerstrasse (zwischen ATB-Auffahrt und Studerstrasse 44),die Neubrückstrasse (zwschen ATB-Abfahrt und Brüggbodenstrasse) und der Bremgartenstrasse (zwischen Neubrückstrasse und Höhe Gymnasium).
Ebenfalls mit Halteverbot gelegt ist die Schützenmatte. Die Polizei hält sie als Reserveparkraum frei.

Als Parkraum stehen für Personenwagen die folgenden Plätze zur Verfügung:
Raum Wankdorf: Kleine Allmend, Parkhaus EWAG, Swisscom-Areal (für Gehbehinderte), das Kantonale Zeughaus (Medien und VIP), das Kasernenareal, die Stauffacherstrasse und der Schlachthof.
Raum Schönbühl: Die Parkräume Shoppyland und Carrefour.

Verschiedene Verkehrsbeschränkungen gelten ebenfalls auf den Quartierstrassen rund um das Viktoriaheim. Die Anwohnerschaft wurde von der Stadtpolizei direkt informiert.

Die Stadtpolizei Bern empfiehlt den Messebesucherinnen und -besuchern, wenn immer möglich mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen, und allen übrigen Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmern, am Sonntag den Raum Wankdorf grossräumig zu umfahren.

Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile