Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

21. Juni 2004 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 186

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Knabe stürzte aus Wohnzimmerfenster

pid. Am Sonntag Mittag stürzte ein 12-jähriger Knabe aus bisher unbekannten Gründen aus der elterlichen Wohnung auf die Junkerngasse und erlitt schwere Verletzungen. Die Sanitätspolizei musste den Knaben mit einer Schädelfraktur und einem Beckenbruch hospitalisieren. Laut der behandelnden Aerzte dürfte er dennoch Glück im Unglück gehabt haben; er befindet sich nicht in Lebensgefahr.<br> Der Knabe hielt sich nach den bisherigen Erkenntnissen alleine in der Wohnstube auf. Warum er von der Fensterbank auf die rund 11 Meter tiefer gelegene Strasse gefallen ist, ist unklar.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile