Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

10. August 2004 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 236

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Zeugenaufruf: Raub mit Körperverletzung

pid. In der Nacht von vergangenem Freitag auf Samstag wurde ein 20-jähriger Mann auf der Neubrückstrasse, Höhe Reithallenvorplatz, von drei unbekannten Schwarzen brutal angegriffen und ausgeraubt. Nachdem die Täter vom Opfer abgelassen hatten, kamen mehrere Personen zu Hilfe und verfolgten die Unbekannten. Die Stadtpolizei sucht Zeugen des Vorfalls und ersucht insbesondere die zu Hilfe geeilten Personen, sich zu melden.<br> Wie die Polizei erst jetzt erfahren hat, wurde der junge Mann am Samstag Morgen, um ca. 03.15 Uhr, auf dem Trottoir der Neubrückstrasse, auf Höhe des Reithallenvorplatzes, erst von einem einzelnen Schwarzen mit weiss/roten Turnschuhen und einer roten Schirmmütze grundlos angegriffen. Nachdem sich das Opfer wehrte, eilten zwei weitere Schwarze hinzu, bedrohten es mit einem Messer und raubten es aus. Schliesslich warfen sie den Mann auf den Boden und schlugen auf ihn ein.<br> Später als die Täter vom Opfer abgelassen hatten und sich entfernten, eilten ihm mehrere Personen zu Hilfe und verfolgten die Täter.<p> Hinweise und Beobachtungen nimmt die Stadtpolizei Bern, Telefon 031/321 21 21 entgegen. Insbesondere werden die zu Hilfe eilenden Personen gebeten, sich bei der Polizei zu melden.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile