Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

23. August 2004 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 259

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Raubüberfall - Zeugenaufruf

pid. Am Sonntag Abend wurde ein 44-jähriger Mann an der Siedlerstrasse von zwei Männern überfallen und ausgeraubt. Das Opfer blieb unverletzt. Die Täterschaft ist flüchtig.<p> Um ca. 23.15 Uhr sprach einer der beiden Täter den Mann an, drohte ihm und forderte in berndeutscher Sprache die Herausgabe von Geld. Als das Opfer den beiden Tätern sein Bargeld übergeben hatte, flüchteten diese zu Fuss in Richtung Länggasse.<p> Die beiden Täter werden vom Opfer wie folgt beschrieben:<br> Der erste, berndeutsch sprechende Unbekannte ist ca. 25 bis 30 Jahre alt, ungefähr 165 – 170 cm gross, hat eine schlanke, athletische Figur, kurze dunkle Haare und einen dunklen Teint. Zur Tatzeit trug er ein körperbetontes dunkles Oberteil und eine lange Hose.<br> Der zweite Unbekannte ist ca. 25 bis 30 Jahre alt, ungefähr 180 cm gross, hat eine schlanke Figur (schlaksig) und schulterlange gelockte Haare. Zur Tatzeit trug er weite Kleider.<p> Beobachtungen und Hinweise nimmt die Stadtpolizei Bern, Telefon 031/321 21 21, entgegen.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

bgu

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile