Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

13. September 2004 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 281

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Staatsbesuch von Aleksander Kwasniewski

pid. Ihre Exzellenz, Herr Aleksander Kwasniewski, Staatspräsident der Republik Polen, weilt am kommenden Mittwoch und Donnerstag, 15. und 16. September 2004, im Rahmen eines Staatsbesuches in der Schweiz. Der offizielle Empfang durch den Gesamtbundesrat erfolgt am Mittwoch, um 14.30 Uhr, auf dem Bundesplatz in Bern. Dazu werden die Inf Stabs Kp 11 als Ehrenkompanie und das Spiel der RS 16-2 auftreten. Im Zusammenhang mit diesem Staatsbesuch werden in der Berner Innenstadt folgende Verkehrsmassnahmen getroffen:

Die Achse Bundesgasse - Bundesplatz - Kochergasse ist zwischen 12.00 Uhr und 17.00 Uhr für den Fahrzeugverkehr gesperrt; dies gilt auch für die Strecke Amthausgasse - Bundesplatz - Bundesgasse in der Zeit zwischen 12.00 Uhr und 17.00 Uhr.

Die Zufahrten zum Parking Casino und Hotel Bellevue Palace sind in diesem Zeitraum nur über die Kirchenfeldbrücke möglich. Ein Parkverbot besteht zwischen 11.00 Uhr und 17.30 Uhr auf dem Helvetiaplatz, vor dem Alpinen Museum.

Mit Halteverbot signalisiert sind ab 11.00 Uhr Amthausgasse, Inselgasse, Kochergasse, Münzgraben und Schauplatzgasse. Ein Halteverbot gilt ebenfalls ab Mittwoch, 15 Uhr, auf dem Kalcheggweg bei der polnischen Botschaft.

Die Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer werden gebeten, in den erwähnten Sperrzeiten die Innenstadt zu umfahren und den Weisungen der Verkehrsposten Folge zu leisten.

Polizeikommando der Stadt Bern

bgu

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile