Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

21. Oktober 2004 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 52

Das Feuerwehrkommando der Stadt Bern teilt mit:

Explosion in einem Wohnhaus im Brückfeld fordert einen Verletzten

bfb. Bei einer Explosion in einem Mehrfamilienhaus im Brückfeld wurde am Donnerstagmittag eine Person leicht verletzt. Nach ersten Schätzungen entstand Schaden von mehreren zehntausend Franken. Die Explosionsursache ist zur Zeit noch unbekannt.

Am Donnerstagmittag, kurz vor 13 Uhr, erhielt die Einsatzleitzentrale der Berufsfeuerwehr eine Meldung über eine Explosion im Mehrfamilienhaus an der Hallerstrasse 52.<p> Die mit fünf Einsatzfahrzeugen und 17 Mann ausgerückten Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr stellten eine Explosion in einer Küche im fünften Stockwerk des Mehrfamilienhauses fest. Der Wohnungsmieter, der durch die Explosion leichte Verletzungen erlitt, konnte durch die Feuerwehr in Sicherheit gebracht werden. Er wurde von der Sanitätspolizei zur weiteren Abklärung ins Spital transportiert.<p> Die Explosionsursache ist zur Zeit noch nicht bekannt und Gegenstand einer polizeilichen Untersuchung. Die Höhe des entstandenen Schadens dürfte sich nach ersten Schätzungen auf mehrere zehntausend Franken belaufen.<p> Insgesamt standen 31 Personen der Berufsfeuerwehr sowie der Stadt- und Sanitätspolizei mit 13 Fahrzeugen im Einsatz.<p>

Informationsstelle Berufsfeuerwehr Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile