Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

27. Oktober 2004 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 327

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Zeugenaufruf: Frau bei Raubüberfall verletzt

pid. Am Montag, 25.10., wurde eine Frau um 22.15 Uhr an der Kreuzung Dübystrasse/ Lötschbergweg Opfer eines Raubüberfalls. Zwei unbekannte Männer näherten sich von hinten und zerrten so heftig an der Umhängetasche der Frau, dass das Opfer zu Boden gerissen und mehrere Meter mitgeschleift wurde. Dabei brach sich die Frau das Fussgelenk und den Mittelfinger. Die beiden Täter konnten mit der Handtasche flüchten. Die Frau beschreibt die beiden wie folgt:<p> 1. Unbekannter Mann, ca. 20-jährig, ca. 1.80 bis 1.85 Meter gross, schlanke Statur, weisse Hautfarbe, dunkel gekleidet. 2. Unbekannter Mann, ca. 20-jährig, ebenfalls ca. 1.80 bis 1.85 Meter gross und von schlanker Statur, weisse Hautfarbe und hell gekleidet.<p> Allfällige Beobachtungen und Hinweise nimmt die Stadtpolizei Bern, Telefon 031/321 21 21, entgegen.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

ff

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile