Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

5. November 2004 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 53

Das Regierungsstathalteramt und das Feuerwehrkommando der Stadt Bern teilen mit:

Einstellhallenbrand in Bümpliz

bfb. In einer doppelstöckigen, unterirdischen Einstellhalle im Schwabgut in Bümpliz brannten am frühen Freitagmorgen zwei Fahrzeuge vollständig aus. Der Schaden am Gebäude und an den Fahrzeugen kann noch nicht beziffert werden. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache ist Gegenstand einer polizeilichen Untersuchung.

Am frühen Freitagmorgen, kurz nach 01 Uhr, erhielt die Einsatzleitzentrale der Berufsfeuerwehr eine Meldung über einen Brand mit starker Rauchentwicklung aus der Einstellhalle an der Normannenstrasse 13. <p> Beim Eintreffen der mit einem Löschzug und 14 Mann ausgerückten Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr drang bereits dichter Rauch aus der Einstellhalle. Dank dem Einsatz einer Wärmebildkamera konnten die vorrückenden Atemschutztrupps im zweiten Untergeschoss zwei in Vollbrand stehende Fahrzeuge rasch orten und mit zwei Angriffsleitungen ablöschen. Die Einstellhalle musste mit Hochleistungslüftern entraucht werden. Der Einsatz der Berufsfeuerwehr wurde durch die Schnelleinsatzgruppe der Feuerwehrkompanie 3 unterstützt. <p> Am Gebäude und an den Fahrzeugen entstand erheblicher Schaden, der noch nicht beziffert werden kann. Verletzt wurde niemand; die aus Sicherheitsgründen mit einem Rettungsfahrzeug aufgebotene Sanitätspolizei musste nicht eingesetzt werden. Die Brandwache und die Überwachung der Einstellhalle werden zur Zeit durch Angehörige der Schnelleinsatzgruppe der Freiwilligen Feuerwehrkompanie 3 sichergestellt.<p>

Informationsstelle Berufsfeuerwehr Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile