Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

17. November 2004 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 352

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Tötungsdelikt Bottigenstrasse: Weitere Ermittlungsergebnisse

pid. Bei den Opfern des Tötungsdeliktes vom vergangenen Montag in Oberbottigen handelt es sich um zwei Schweizer Bürger, eine 35-jährige Frau und deren 34-jährigen Ex-Freund. Die weiteren Ermittlungen der Untersuchungsbehörden haben die ersten Erkenntnisse bestätigt, dass es sich bei der Tat um ein Beziehungsdelikt handelt. Die Beteiligung einer Drittperson kann ausgeschlossen werden. Nachdem die Frau ihren Ex-Freund mit mehreren Schüssen aus zwei Revolvern erschossen hatte, richtete sie sich vor der Haustüre ihrer Wohnung mit der einen Schusswaffe selbst.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

bgu

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile