Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

13. Januar 2005 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 9

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Zeugenaufruf nach Verkehrsunfall – Auto fuhr auf Leitblanke

pid. Gestern Mittwochabend, kurz nach 1820 Uhr, fuhr ein Autolenker von der Hodlerstrasse herkommend auf der rechten Fahrspur in Richtung Neubrückstrasse. Kurz nachdem er unter der Eisenbahnbrücke hindurch gefahren war, sei von der linken Fahrspur her ein Velofahrer direkt vor seine Fahrzeugfront gefahren. Der Autolenker gab an, sofort eine Vollbremsung eingeleitet zu haben, sei dabei auf der nassen Fahrbahn gerutscht und gleichzeitig nach rechts ausgewichen. Dabei geriet das Auto der Länge nach auf die dortige Leitblanke. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beläuft sich auf 5’000 Franken. Der angebliche Velofahrer habe sich ohne anzuhalten vom Unfallort entfernt. 

Zeugen des Unfalls, insbesondere der besagte Velofahrer, werden gebeten, sich mit der Stadtpolizei Bern, Telefon 031 / 321 21 21, in Verbindung zu setzen. 

Polizeikommando der Stadt Bern

bgu

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile