Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

22. Januar 2005 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 18

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

WEF: Sprayer angehalten

pid. In der Nacht von Freitag auf heute Samstag kontrollierte die Stadtpolizei Bern in der Innenstadt insgesamt 17 verdächtige Personen. Dabei wurde diverses Material wie Kracher und ein Signalstift sichergestellt.

Am frühen Samstag Morgen konnten zwei Frauen und ein Mann angehalten werden, die dabei waren, am Amthaus Sprayereien mit WEF-Bezug anzubringen. Die drei aus dem Kanton Zürich stammenden Personen wurden zur Anzeige gebracht und anschliessend wieder entlassen.

Von den übrigen kontrollierten Personen stammen zwei aus Deutschland, sechs aus dem Kanton Graubünden, vier aus dem Kanton Schwyz und zwei aus dem Kanton Bern.

Eine vermummte unbekannte Täterschaft beschädigte zudem beim Fotogeschäft Zumstein eine Schaufensterscheibe. Bei dieser Sachbeschädigung dürfte es sich aber eher um einen Einbruchsversuch gehandelt haben.

Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile