Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

5. Januar 2005 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 1

Schosshalde

Verletzte Person und beträchtlicher Schaden bei Wohnungsbrand

bfb. Bei einem Brand in einem Wohnhaus an der Schosshalde wurde am Mitt-wochmorgen eine Frau verletzt, ein Hund getötet und es entstand beträchtlicher Schaden. Die Brandursache ist noch unbekannt.

Am Mittwochmorgen wurde die Berufsfeuerwehr kurz vor 09.30 Uhr über einen Brand in einem Wohnhaus an der Brunnadernstrasse 2 informiert.

Die mit einem Löschzug und 15 Mann ausgerückte Berufsfeuerwehr ortete das Feuer in der Wohnung im zweiten Obergeschoss und konnte den Brand in wenigen Minuten löschen.

Die Wohnungsinhaberin wurde durch Rauchgase verletzt und musste durch die Sanitätspolizei in Spitalpflege verbracht werden. Der Hund der betroffenen Frau erlag den  Rauchgaseinwirkungen.

Durch den Brand wurden die Küche und Teilbereiche der Wohnung zerstört. Der dabei entstandene Schaden kann zur Zeit noch nicht genau beziffert werden, er ist jedoch beträchtlich.

Die Brandursache ist noch nicht geklärt und Gegenstand von Untersuchungen der Polizei.

Informationsstelle Berufsfeuerwehr Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile