Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

10. Februar 2005 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 48

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Selbstunfall: Autofahrer erleidet Kopfverletzungen

pid. Gestern Mittwoch am späten Abend befuhr ein Autolenker die Eymattstrasse stadtauswärts. Auf der Kappelenbrücke verlor er die Herrschaft über sein Fahrzeug und prallte mit voller Wucht in den Betonsockel der Leitplanke. Da sich der Lenker nicht angegurtet hatte, schlug er mit dem Kopf heftig auf der Windschutzscheibe auf und durchschlug diese – die Scheibe ging zu Bruch. Der Mann hatte grosses Glück: er kam mit mittelschweren Kopfverletzungen und einer Oberarmfraktur davon. Die Sanitätspolizei brachte den Verletzten ins Spital. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 12'500.-.

Polizeikommando der Stadt Bern

 

ff

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile