Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

22. Februar 2005 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 56

Zeugenaufruf: Umgestossene Grabsteine und –kreuze auf dem Bremgartenfriedhof

pid. In der Zeitspanne von gestern Montag, 1645 Uhr, und heute Dienstag, 1300 Uhr, wurden in der ‚Abteilung Moslem’ und der ‚Sargabteilung 4’ des Bremgartenfriedhofes durch eine unbekannte Täterschaft vierzehn Grabkreuze und zwei Grabsteine umgestossen und dadurch beschädigt. Betroffen sind Gräber von Verstorbenen mit muslimischem und christlichem Glauben. Der Sachschaden beläuft sich auf 600 Franken. Die Stadtpolizei Bern ermittelt nun wegen ‚Sachbeschädigung’ und ‚Störung des Totenfriedens’.

Beobachtungen und Hinweise nimmt die Stadtpolizei Bern, Telefon 031/321 21 21, entgegen.

Polizeikommando der Stadt Bern

bgu

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile