Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

13. März 2005 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 67

Zeugenaufruf: Tödlicher Verkehrsunfall

pid. Gestern Samstagabend wurde ein Rentnerehepaar beim Überqueren des Fussgängerstreifens Höhe Felsenburg von einem Auto erfasst. Die schwerst verletzte Frau verstarb kurze Zeit später im Spital.

Das Ehepaar, eine 81-jährige Rentnerin und ihr 83-jähriger Ehemann, beabsichtigten kurz nach 19 Uhr die Altenbergstrasse auf dem Fussgängerstreifen Höhe Felsenburg zu überqueren, als sie von einem Auto erfasst wurden. Der Mann musste mit Knieverletzungen, diversen Prellungen und Schürfungen von der Sanitätspolizei Bern hospitalisiert werden. Seine Ehefrau, welche beim Unfall schwerste Kopfverletzungen erlitt, verstarb kurze Zeit später im Spital.

Der Unfallverursacher fuhr bei starkem Schneefall vom Läuferplatz her Richtung Klösterlistutz. Am besagten Fussgängerstreifen übersah er das Rentnerehepaar und erfasste die Personen mit der linken Fahrzeugseite. Der Führerausweis wurde ihm zuhanden der Administrativbehörden abgenommen.

Allfällige Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit der Stadtpolizei Bern, Telefon 031 / 321 21 21, in Verbindung zu setzen.    

Polizeikommando der Stadt Bern

bgu

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile