Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

8. April 2005 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 91

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Zeugenaufruf: Pflichtwidriges Verhalten nach Unfall

pid. Gestern Donnerstagabend fuhr kurz vor 20.00 Uhr ein Gelenkbus von BernMobil, vom Bierhübeli kommend auf der Busspur die Neubrückstrasse abwärts. Ohne die Haltestelle ‚Henkerbrünnli’ bedienen zu müssen, wollte der Chauffeur auf der rechten Geradeausspur bei Grünlicht die Fahrt in Richtung Bollwerk fortsetzen. Plötzlich bog ein von der linken Geradeausspur kommender dunkelfarbiger Personenwagen, vermutlich ein Porsche mit Berner Kontrollschildern, knapp vor dem Bus nach rechts in die Bahnhofsvorfahrt ab und kollidierte dabei mit dem Bus. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, setzte der Unfallverursacher seine Fahrt Richtung Bahnhofsvorfahrt fort. Das Fahrzeug muss auf der rechten Seite beschädigt sein.

Hinweise und Beobachtungen nimmt die Stadtpolizei Bern, Tel. 031 321 21 21, entgegen.

Polizeikommando der Stadt Bern

bgu

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile