Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

17. April 2005 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 103

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Zeugenaufruf: Mann mit Messer verletzt

pid. Heute Sonntag Morgen früh, um ca. 2.30 Uhr, wurde ein Mann von einem unbekannten Täter an der Engehaldenstrasse 131, vor dem Club „Rincón Latino“, mit einem Messer am Rücken verletzt. Der Mann erlitt mittelschwere Verletzungen. Er wurde von unbeteiligten Anwesenden in Spitalpflege gebracht. Laut eines unbekannten Zeugen soll der Täter in Begleitung einer Frau mit einem Auto mit Kontrollschildern des Kantons Fribourg weggefahren sein.

Der unbekannte Zeuge hat den Täter wie folgt beschrieben:

Er hat eine schwarze Hautfarbe, ist ca. 30-jährig, ungefähr 1.80 bis 1.90 Meter gross, von kräftiger Statur und hat eine Glatze. Er sprach Englisch und gebrochen Deutsch.

Zeugen des Vorfalls, insbesondere der Mann, der Angaben zum Täter und zum davonfahrenden Auto gemacht hat, werden gebeten, sich mit der Stadtpolizei Bern, Tel. 031 321 21 21, in Verbindung zu setzen.

Polizeikommando der Stadt Bern

ff

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile