Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

18. April 2005 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 104

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Gezielte Kontrolle im Bereich "Fahren unter Drogeneinfluss"

pid. In der Nacht vom vergangenen Freitag auf Samstag führte die Stadtpolizei Bern eine gezielte Kontrolle im Strassenverkehr durch und überprüfte Fahrzeuge und deren Insassen, von denen sie ausgehen konnte, dass sie ihr Fahrzeug unter Alkohol-, Drogen- oder Medikamenteneinfluss führten.

Insgesamt wurden 19 Fahrzeuge und 37 Personen überprüft. Nicht weniger als sieben Männer und zwei Frauen werden wegen 'Fahren unter Drogeneinfluss' zur Anzeige gebracht. Acht Führerausweise wurden zuhanden der Administrativbehörde abgenommen. Ein Motorradfahrer war mit einem gestohlenen Fahrzeug unterwegs und lenkte dieses unter Drogeneinfluss. Zudem besitzt er keinen Führerausweis.

Weitere vier Personen, dabei handelte es sich um Beifahrer der/des jeweils angezeigten Lenkerin bzw. Lenkers, werden wegen Widerhandlungen gegen das Betäubungsmittelgesetz zur Rechenschaft gezogen.

Anlässlich der Kontrolle stellte die Stadtpolizei kleinere Mengen Heroin, Amphetamine, Marihuana und Haschisch sicher.

Polizeikommando der Stadt Bern

ff

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile