Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

25. April 2005 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 111

Das Untersuchungsrichteramt, das Jugendgericht Bern Mittelland und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Drei Täter nach Raub angehalten

pid. In der Nacht vom vergangenen Freitag auf Samstag wurde ein junger Mann an der Spitalackerstrasse Opfer eines Raubüberfalles, an dem eine Gruppe von etwa sieben Personen beteiligt war. Die Täter erbeuteten einen kleineren Bargeldbetrag, ein Natel und ein Minidisc-Player. Der sofort ausgerückten Stadtpolizei gelang es, drei der flüchtigen Tatverdächtigen bei der Lorrainebrücke anzuhalten. Bei den drei Festgenommenen handelt es sich um junge Schweizer im Alter zwischen 16 und 18 Jahren. Sie sind alle drei geständig, mit weiteren Personen am Raub beteiligt gewesen zu sein. Das Bargeld sowie das Natel konnten den Tätern abgenommen werden. Bezüglich den weiteren am Raub beteiligten Personen sind die Ermittlungen im Gang.

Polizeikommando der Stadt Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile