Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

17. Mai 2005 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 147

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Drei Autolenkende unter Drogeneinfluss, sechs alkoholisiert

pid. Anlässlich von Verkehrskontrollen über das Pfingstwochenende gerieten vier Autolenker in Verdacht, ihr Fahrzeug unter Drogeneinfluss zu führen. Bei drei der Lenkern bestätigte sich der Verdacht – sie werden wegen „Fahren unter Drogeneinfluss“ zur Anzeige gebracht. Einer von ihnen wies ausserdem einen Blutalkoholgehalt von über 0.8 Promillen auf. Weitere vier Personen, dabei handelt es sich um Beifahrer der jeweils angezeigten Lenker, werden wegen Widerhandlungen gegen das Betäubungsmittelgesetz zur Rechenschaft gezogen. Drei Führerausweise wurden zuhanden der Administrativbehörde abgenommen.

Ausserdem ergab ein Atemlufttest bei drei weiteren kontrollierten Fahrzeuglenkenden ein Resultat von über 0.8 Promillen. Auch ihnen wurden die Führerausweise zu Handen der Administrativbehörden abgenommen. Bei zwei Kontrollierten ergab der Test einen Blutalkoholgehalt zwischen 0.5 und 0.79 Promillen – ihr Führerausweis wurde vorüber­gehend sichergestellt. Auch die Fahrzeuglenkenden, die unter Alkoholeinfluss standen, werden verzeigt.

Polizeikommando der Stadt Bern

ff

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile