Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

4. Juni 2005 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 161

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Grossverkehrskontrolle: 14 Autofahrer alkoholisiert und 2 unter Drogeneinfluss

pid. In der Nacht von Freitag auf heute Samstag führte die Stadtpolizei Bern an verschiedenen Standorten auf dem Gemeindegebiet allgemeine Führer- und Fahrzeugkontrollen durch. Zwischen 23.00 und 03.00 Uhr wurden insgesamt 587 Fahrzeuge und deren Insassen eingehend kontrolliert. Die häufigsten Beanstandungen betrafen die Beleuchtung, das Missachten der Abgaswartungspflicht, den Zustand der Reifen sowie das Nichtmitführen der Ausweise. 14 Atemluft- und 2 Drogenschnelltests fielen positiv aus. Die erforderlichen Blutentnahmen der Fehlbaren erfolgten im Verkehrsstützpunkt Neufeld durch einen Arzt des Instituts für Rechtsmedizin (IRM).

Der höchste Atem-Alkoholtest ergab ein Resultat von 1,76 Promille. Ein Motorradfahrer war mit einem entwendeten Fahrzeug unterwegs und lenkte dieses in angetrunkenem Zustand, ohne im Besitz des erforderlichen Führerausweises zu sein. Zwei Fahrzeuglenker fuhren trotz Führerausweisentzug. Ein Rollerfahrer besass lediglich einen abgelaufenen Lernfahrausweis. Drei Fahrzeuge mussten wegen nichtbetriebssicherem Zustand sichergestellt werden. Ein Fahrzeuglenker hatte die Kontrollschilder widerrechtlich übertragen.

Anlässlich von Geschwindigkeitskontrollen kontrollierte die Stadtpolizei diese Woche 2'451 Fahrzeuge. Dabei wurden 363 Widerhandlungen festgestellt, die mit 375 Ordnungsbussen und 8 Anzeigen geahndet wurden.

Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile