Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

15. Juni 2005 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 173

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Velokontrollen: fehlender Versicherungsschutz

pid. Die Stadtpolizei Bern führte in den letzten 14 Tagen mehrere Velokontrollen durch und musste feststellen, dass ca. knapp 15% aller Fahrräder über keine gültige Vignette verfügen. Stichdatum für den jährlich zu erneuernden Versicherungsschutz ist der erste Juni. Es wurden insgesamt 671 Velos kontrolliert: 96 Velofahrerinnen und –fahrer wurden wegen fehlender Vignette gebüsst, weitere 60 Ordnungsbussen mussten wegen fehlender Ausrüstung oder Missachtung von Verkehrsregeln ausgesprochen werden.

Die Stadtpolizei Bern macht darauf aufmerksam, dass die Vignette am Velo befestigt sein muss, andernfalls kommt die damit verbundene Haftpflichtversicherung nach Unfällen für allfällige Schäden nicht auf. Auch gilt des zu bedenken, dass mit einer gültigen Versicherung Schadenersatzforderungen von bis zu 500'000 Franken pro Unfallereignis für Personen und Sachschaden gedeckt sind, was im Vergleich zu den bescheidenen Kosten von ca. 5 Franken für eine Vignette in keiner Relation steht.

Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile