Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

16. Juli 2005 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 210

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Raub im Florapark - Zeugenaufruf

pid. In der Nacht von Freitag auf heute Samstag wurden zwei Jugendliche im Florapark von  zwei Unbekannten überfallen und ausgeraubt. Während das eine Opfer leichte Verletzungen erlitt, flüchteten die Täter unerkannt mit der Beute.

Gegen 01.45 Uhr marschierten die beiden späteren Opfer auf dem Nachhauseweg durch den Florapark, wo ihnen zwei unbekannte Männer entgegenkamen. Kaum hatten diese sie gekreuzt, wurde eines der Opfer von hinten angegangen und mit einem Messer bedroht. Die beiden maskierten Täter forderten in der Folge die Herausgabe von Geld und Natels. Um der Forderung Nachdruck zu verleihen, wurde eines der beiden Opfer mit Füssen getreten. Nachdem die Täter den beiden Opfern Bargeld und Natels abgenommen hatten, flüchteten sie in unbekannte Richtung.

Die Opfer beschreiben die Unbekannten wie folgt:

1. Unbekannter: Ca. 16-jährig, ungefähr 165 bis 170 cm gross, von schlanker, sportlicher Statur und dunkler Hautfarbe. Er hat kurze, dunkle Haare, einen feinen Schnurrbart und sprach Berndeutsch. Er trug eine dunkle Hose und ein dunkles Basketballshirt (Hip Hopper Kleider).

2. Unbekannter: Ca. 17-18 Jahre alt, ungefähr 180 bis 185 cm gross, von schlanker, sportlicher Statur. Er hat dunkle Haare (Dreadlook ähnlich) und trug eine Sonnenschutzmütze welche oben offen ist.

Beide Täter waren mit einem Tuch über den Gesichtern maskiert.

Allfällige Zeugen werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Bern, Telefon 031 / 321 21 21, zu melden.

Polizeikommando der Stadt Bern

bgu

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile