Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

18. Juli 2005 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 211

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Zeugenaufruf nach Raub mit Schusswaffe

pid. In der Nacht von Sonntag auf heute Montag wurden zwei junge Männer von  drei Unbekannten überfallen und ausgeraubt. Die beiden Opfer blieben unverletzt. Die Täterschaft konnte unerkannt flüchten.

Kurz nach 01.30 Uhr marschierten die späteren Opfer, ein 17-jähriger Deutscher und ein 18-jähriger Schweizer, über die Monbijoubrücke, wo sie durch drei unbekannte Männer um Zigaretten angefragt wurden. Da sie jedoch keine Zigaretten bei sich trugen, verneinten sie und gingen weiter. Als die Beiden auf der Marzilistrasse Richtung Marzilibad marschierten, wurden sie von den gleichen drei Männern überholt. Diese versperrten ihnen sogleich den Weg und forderten auf Schweizerdeutsch (mit Akzent) die Herausgabe ihrer Wertsachen. Um dieser Forderung Nachdruck zu verleihen, bedrohte sie einer der Täter mit einer Faustfeuerwaffe. Daraufhin wurden die Opfer von der Marzilistrasse in die Brückenstrasse abgedrängt. Dort durchsuchten die Täter beide Opfer und machten Beute. Als sie die Bankkontokarte von einem der Opfer erblickten, zwangen sie dieses, den Code herauszugeben. In der Folge entfernte sich einer der Täter mit der besagten Karte, die beiden anderen Täter blieben und hielten die Opfer in Schach. Als er – es gelang ihm nicht mit der Karte Geld zu beziehen - wieder zurückkehrte, flüchteten die drei Täter in Richtung Marzilibahn.

Die drei Täter können von den Opfern wie folgt beschrieben werden:

1 Unbekannter: Osteuropäer-Typ, ca. 18-20 jährig, ungefähr 180 cm gross, von schlanker Statur, hat kurze, dunkle Haare, war mit einem Tuch über dem Mund maskiert und trug ein dunkles T-Shirt und dunkle, breite Jeans. Er sprach Schweizerdeutsch mit ausländischem Akzent.

2 Unbekannter: Osteuropäer-Typ, ca. 20-22 jährig, ungefähr 190 bis 200 cm gross, von sehr kräftiger Statur, hat kurze, dunkelblonde Haare und ein markant spitzes Gesicht, er trug ein weisses, trägerloses Leibchen und dunkle, breite Jeans. Er sprach eine fremde Landessprache.

3. Unbekannter: Osteuropäer-Typ, ca. 18-20 jährig, ungefähr 180 cm gross, von schlanker Statur, hat dunkle Haare, trug eine Baseballmütze, dunkle, breite Jeans und ein weisses T-Shirt. Er sprach Schweizerdeutsch mit ausländischem Akzent.

Allfällige Zeugen werden gebeten, sich mit der Stadtpolizei Bern, Telefon 031 / 321’21’21, in Verbindung zu setzen.

Polizeikommando der Stadt Bern

bgu

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile