Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

26. Juli 2005 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 225

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Offizielle 1. August - Feierlichkeiten: Verkehrs- und weitere Beschränkungen

pid. Auch dieses Jahr wird zur Feier des 1. Augusts in der Innenstadt ein Lampionumzug durchgeführt. Wegen den Bauarbeiten führt die Route dieses Jahr vom Bärengraben über die Nydeggbrücke – Postgasshalde – Postgasse – Rathausgasse – Ziebelegässchen – Hotelgasse – Münstergasse zum Münsterplatz. Ab ca. 21 Uhr bis ca. 21.30 Uhr bleiben diese Gassen deshalb für jeglichen Verkehr gesperrt. Ebenso finden auch dieses Jahr das „Swissaid“ Aareleuchten und das Feuerwerk im Schwellenmätteli statt.

Die Kirchenfeldbrücke und die Aarstrasse bleiben wegen dem Feuerwerk ab ca. 21 Uhr bis ca. 24 Uhr für jeglichen Verkehr gesperrt.  Die Zufahrt zum Casino-Parking und zum Hotel Bellevue ist nur über die Bundes- und Kochergasse möglich. Das Restaurant Dählhölzli ist nur via Aegertenstrasse - Kirchenfeldstrasse - Dalmazirain - Dalmaziquai zu erreichen, die Wegfahrt erfolgt über Dalmaziquai - Weststrasse. Die Umleitungen sind signalisiert. Wegen der Vorbereitung für das offizielle Feuerwerk ist am 1. August der Kiesplatz Schwellenmätteli ab 8 Uhr für den Fussgängerverkehr gesperrt. Auch das Einwassern von Booten ist nicht möglich. Der Zugang zum Restaurant ist über den Helvetiaplatz gewährleistet. Um eine Unfallgefahr möglichst auszuschliessen, wird die Englische Anlage ab 19.30 Uhr für den Fussgängerverkehr gesperrt.  

Wegen des zu erwartenden grossen Publikumaufmarschs ist aus Sicherheitsgründen während des offiziellen Feuerwerks auf der Kirchenfeldbrücke, dem Sportplatz Schwellenmätteli, der Aarstrasse und der Münsterplattform das Abfeuern von Feuerwerk nicht gestattet.

Polizeikommando der Stadt Bern

ff

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile